Marcus FriedrichAuch im Wahlkreis 90, dem Kreis Düren, stellt die Piratenpartei bei der Bundestagswahl einen Direktkandidaten auf. Aus diesem Grunde trafen sich am Samstag Piraten und Gäste zur Aufstellungsversammlung im KOMM-Zentrum.
Zur Wahl standen drei Piraten aus dem Kreis Düren. Diese mussten sich einer intensiven Befragung stellen, dem sogenannten Grillen. Fragen durften alle stellen, die bei der Versammlung als Stimmberechtigte oder Gäste anwesend waren. Darüber hinaus wurden auch über das Internet Fragen gestellt, denn die Versammlung wurde live ins Netz übertragen.[1]

Am späten Nachmittag wurde schließlich Marcus Friedrich zum Direktkandidaten gewählt. Er ist Diplom-Sozialpädagoge und derzeit als Arbeitsvermittler bei der Agentur für Arbeit in Düren tätig. Der Nörvenicher war vier Jahre im Personalrat seines Arbeitgebers tätig, davon eineinhalb Jahre als Vorsitzender. Seine Schwerpunkte setzt er daher auch bei sozialen Themen – Bildungschancen für alle Bevölkerungsschichten und das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE) sind ihm besonders wichtig. Zudem möchte Marcus Friedrich die Bevölkerung für Datenschutz sensibilisieren, er sieht die Piraten hier als Aufklärungsinstanz.

[1] http://p.m8.ms/av90-2013-02-23.htm

Was denkst du?