Wie sich private Nachrichten so verschlüsseln lassen, dass sie vom Sender bis zur Empfängerin privat bleiben, demonstrieren wir am Samstag, den 31.08.2013, ab 16 Uhr im KOMM-Zentrum, August-Klotz-Straße 21, in Düren. An diesem Tag wird erneut weltweit der Tag der Privatsphäre begangen. Wir werfen deshalb einen Blick auf Möglichkeiten zum anonymen Surfen im Internet und verschiedene einfache Techniken, mit denen man die eigenen Daten und die eigene Persönlichkeit schützen kann. Neben der Demonstration der technischen Möglichkeiten, für die eigene Rechner/Laptops/Tablet-PCs mitzubringen sind, wollen wir auch darüber sprechen, welche gesellschaftlichen Auswirkungen das verstärkte Misstrauen hat, das Staatsorgane gegenüber ihren Bürgerinnen und Bürger an den Tag legen.

Anlass der Kryptopartys, die nun nicht nur von den Piraten in Deutschland sondern von verschiedensten Bürgerrechtsorganisationen rund um die Welt veranstaltet werden, sind die Enthüllungen rund um PRISM. [1] Die Ausspäh-Aktivitäten verschiedener internationaler Geheimdienste waren im Juni von dem Whistleblower Edward Snowden enthüllt worden. Doch PRISM, das Programm der US-amerikanischen NSA, ist nur der bekannteste Vertreter einer ganzen Reihe von Programmen.

[1] http://kryptoparty.de/

Was denkst du?